Go Back

Quinoalaibchen

Diese Laibchen sind eine gesunde Alternative zu Fleischlaibchen. Sie schmecken super lecker und halten lange satt. Auch zum Vorkochen sind sie wunderbar geeignet. 
Vorbereitungszeit15 Min.
Zubereitungszeit30 Min.
Arbeitszeit45 Min.
Gericht: Main Course
Portionen: 4
Autor: zessin

Zutaten

  • 200 g Quinoa
  • 550 ml gesalzenes Wasser
  • 2 Stk rote Zwiebel
  • 2 TL selbstgemachter Senf
  • 2 TL Johannisbrotkernmehl
  • 1 TL edelsüßes Paprikapulver
  • 100 g Walnüsse
  • 2 TL Kräuter der Provence
  • Salz, Pfeffer

Anleitungen

  • Quinoa in einem feinen Sieb unter fließendem Wasser waschen. Dann in einem Topf für ca 15-20 Minuten offen kochen.
  • In der Zwischenzeit die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Ich schmeiße das wieder alles in meine Küchenmaschine. Dann gebe ich auch noch die Walnüsse dazu und lasse alles klein hacken.
  • Senf, Johannisbrotkernmehl, Paprikapulver mit den Zwiebel und Walnüssen vermischen. 
  • Wenn der Quinoa fertig gekocht ist,  etwas auskühlen lassen und mit den anderen Zutaten vermischen. Ihr müsst die Masse wirklich gut vermischen. Nehmt die Hände dazu oder eure Küchenmaschine. Das Johannisbrotkernmehrl wird erst durch das Kneten aktiviert. 
    Quinolaibchen
  • Dann 8-10 Laibchen formen und in ein wenig Olivenöl heraustraten. Von jeder Seite ca. 4 Minuten. 
    Quinoalaibchen

Notizen

Dazu passt ganz wunderbar eine Guacamole oder eine Knoblauchsauce. Erlaubt ist was schmeckt.
Ich habe das Grundrezept aus dem Buch "Vegan for Fit" von Attila Hildmann. Er macht dazu eine Sauce mit Sojajoghurt.